Neue Gesichter im Rathaus Lathen

Veröffentlicht am 04.08.2021

„GESAGT. GETAN.“ – unter diesem Motto starten junge Menschen bei der Samtgemeinde Lathen in die Arbeitswelt

Am 02. August 2021 haben Jenny Kollmer und Silvia Brand ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Samtgemeinde Lathen begonnen. Ab dem 02. September 2021 verstärken die Jahrespraktikantinnen Franziska Schulte das Team im Rathaus und Jodi Mohammad im Jugendzentrum (Katakomben) sowie in der Erna-de-Vries-Schule.

Die Berufseinsteigerinnen wurden durch Samtgemeindebürgermeister Helmut Wilkens und Ausbildungsleiterin Marion Martina begrüßt. „Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder junge Menschen für uns gewinnen konnten, die mit uns ihren Berufsweg unter dem Motto “GESAGT. GETAN.” starten. Der öffentliche Dienst bietet viele Vorteile. Das ist viel wert, in unserer schnelllebigen Zeit”, so Marion Martina.

Die dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beinhaltet Blockunterricht in der Berufsschule in Meppen, so wie das Kennenlernen des vielfältigen Aufgabenspektrums der Samtgemeindeverwaltung, z. B. die klassischen Verwaltungsbereiche aber auch Aufgabenfelder, die von der allgemeinen politischen Diskussion bestimmt werden. Zudem arbeiten alle Auszubildenden selbstständig als Team an interessanten Projekten. Derzeit beschäftigt die Samtgemeinde Lathen u. a. fünf Auszubildende und zwei Jahrespraktikantinnen.

Für das Ausbildungsjahr 2022 nehmen wir gerne bis zum 31.12.2021 schriftliche Bewerbungen entgegen.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Samtgemeinde Lathen (www.lathen.de) oder telefonisch bei Marion Martina unter 0 59 33 / 66-50.

 



Das Bild zeigt Jodi Mohammad, Franziska Schulte, Samtgemeindebürgermeister Helmut Wilkens, Ausbilderin Marion Martina, Jenny Kolmer und Silvia Brand (v.l.n.r.).