Bürgerversammlung zur Dorfentwicklung - Herzlichen Glückwunsch

Veröffentlicht am 29.11.2021

„Herzlichen Glückwunsch zur Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen“

rief Sylvia Backers, Dezernatsteilleiterin vom Amt für regionale Landesentwicklung in Meppen, den über 130 Teilnehmenden der Hybrid-Bürgerversammlung in Niederlangen zu.

Die Orte Niederlangen, Oberlangen, Sustrum und Landegge können sich nunmehr eine eigene Strategie entwerfen, wie sie gemeinsam den Wandel der Dörfer gestalten wollen. Die Bürger*innen gestalten als Dorfgemeinschaft aktiv diesen Plan, da sie ihre Stärken, Schwächen und Chancen selbst am besten kennen.

Mit der Moderation und Zusammenstellung des Dorfentwicklungsplanes ist das Büro regionalplan & uvp Peter Stelzer aus Freren beauftragt worden. Dr. Carla Schmidt und Andreas Brinker erläuterten den Anwesenden die verschiedenen Arbeitsschritte und -methoden und stellten u.a. erfolgreiche Ideen und Beispiele aus anderen Dorfentwicklungen vor.

Zum Start der Dorfentwicklung nahmen über 560 Personen an der Fragebogenaktion teil.

Sonja Kamphus vom Planungsbüro stellte erste Ergebnisse vor: grundsätzlich fühlen sich die Menschen sehr wohl in den Orten; Handlungsbedarf besteht u.a. im Bereich ÖPNV, Radwege und Internetverbindungen.

Die ausführlichen Informationen sind abrufbar über die Homepage www.sg-lathen.de. Dort sind auch die vollständige Präsentation und das Protokoll der Bürgerversammlung zu sehen.

Weitere Infos gibt es hier: https://dorfentwicklung.regionalplan-uvp.de/sustrum/projekte