6.000 Euro für Brasilien

Veröffentlicht am 29.03.2022


Foto: Andrea Schmees, Samtgemeinde Lathen


 


Einen Scheck in Höhe von 6.000 Euro übergab Johanna Willenborg, „Faire Welt – Samtgemeinde Lathen“ an Christa Hebbelmann, Missionsförderverein Ober-/Niederlangen, für deren Brasilien-Projekt. Der Missionsförderverein spendet regelmäßig an das Brasilien-Projekt von Birgit Winkler, die dort seit 21 Jahren lebt.

Die Spenden gehen an die Kinder und Jugendlichen der Fazenda da Esperanca, Hof der Hoffnung, in Guaratingueta im Südosten von Brasilien, auf dem Birgit Winkler lebt. Seit Jahren steht der Missionsförderverein Ober-/Niederlangen im engen Kontakt zu Birgit Winkler. Im Mai dieses Jahres ist nach langer Zeit ein Deutschlandbesuch von Birgit Winkler geplant. Christa Hebbelmann berichtet, dass dann auch ein Besuch der Kirchengemeinde St. Laurentius Ober-/ Niederlangen von Frau Winkler vorgesehen ist. Johanna Willenborg, „Faire Welt - Samtgemeinde Lathen“ bedankte sich bei den zahlreichen Unterstützern.

Jeden Mittwoch werden auf dem Lathener Wochenmarkt durch ehrenamtliche Helferinnen Waren aus dem Fairen Handel verkauft. Der Erlös aus dem Verkauf und von Spenden ist für das Brasilienprojekt. „Es freut uns sehr, dass wir heute einen Scheck in Höhe von 6.000 Euro an den Missionsförderverein übergeben können,“ so Johanna Willenborg. Samtgemeindebürgermeister Helmut Wilkens bedankt sich bei Christa Hebbelmann und Johanna Willenborg für deren jahrelangen Einsatz und deren Solidarität für das Brasilienprojekt. Unter dem Motto „FAIR STATT MEHR. #fairhandeln für ein gutes Leben“ wurde hier ein Zeichen gesetzt, so Samtgemeindebürgermeister Helmut Wilkens.