Maritimer Chor Emstal in den Miniwelten Lathen

Veröffentlicht am 18.05.2022

Maritim wird es gleich im doppelten Sinn in den Miniwelten Lathen.

Denn für Sonntag, den 22. Maii 2022 hat sich der „Maritimer Chor Emstal“ angekündigt. Das passt hervorragend, denn einen Teil der Miniatur-Dauerausstellung widmet sich dem Thema Seefahrt und Schiffbau. Die Miniwelten haben sonntags wieder regelmäßig von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

„Nach dem Besuch einer 30-köpfigen Gruppen von Oldtimer-Freunden aus Belgien freuen uns sehr, die Emsschipper erneut bei uns begrüßen zu dürfen. Das geschieht alles ehrenamtlich, genauso wie bei uns mit den Helferinnen und Helfer die jeden Sonntag die Gäste beim Besuch durch die rund 300 Quadratmeter große Ausstellung begleiten“, sagt der Sammler von rund 5.000 Playmobilfiguren Jürgen Eden. Ein Erfolgsrezept sei die Abwechslung beim Programm und den Themen. Denn es vergeht kaum eine Woche, in der nicht etwas verändert oder angepasst wurde. Dabei stehen häufig aktuelle Ereignisse Pate, wie beispielsweise das 70-jährige Thronjubiläum der englischen Queen, die als junge Frau das höchste Staatsamt übernahm und über mehrere Generationen in der Öffentlichkeit steht. Da der Spielwarenhersteller Playmobil sich auch Filmthemen wie beispielsweise „James Bond“, „Ghostbusters“, „Zurück in die Zukunft“ oder „Scooby Doo“ mit entsprechenden Sets widmet, dürfen diese Szenerien natürlich auch in den Miniwelten nicht fehlen. So ensteht derzeit eine kleine Filmstadt.

Besonders stolz sind die ehrenamtlichen Helfer eine Szenerie, die den geplanten Auftritt der Fantastischen Vier in der Hänsch-Arena Meppen in den Fokus nimmt. In Anlehnung daran verwandelt sich das Miniatur-Stadion der Miniwelten in eine Konzertarena.

Die Miniwelten Lathen befinden sich im Gründerzentrum Lathen in Niederlangen, Feldkoppel 7 und sind immer sonntags von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Für Gruppen werden Führungen außerhalb der Öffnungszeiten angeboten.

Weitere Auskünfte erteilt Lathen Tourismus unter der Telefonnummer 05933/6647.

Außerdem sind Informationen im Internet unter dem Link www.miniwelten-lathen.de abrufbar.

Zum Hintergrund: Weit über 3.000 Figuren, 300 Fahrzeuge und über 20 verschiedenen Themenwelten sind seit dem Sommer 2016 in den Miniwelten Lathen im Gründerzentrum an der A31 in Niederlangen zu sehen.

Die Ausstellung ist immer sonntags von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Sie liegt verkehrsgünstig im Gründerzentrum Lathen direkt an der BAB 31.

Für große Besuchergruppen können Sondertermine organisiert werden.

Der Ausstellungsbetrieb und auch die Gestaltung der Themenfelder wird ehrenamtlich organisiert. Dazu werden noch Helfer*innen gesucht, die sich ehrenamtlich mit Ideen und Tatkraft einbringen möchten.