Erweiterung des Kindergartens in Ober-/Niederlangen

Veröffentlicht am 09.12.2020


Über 2 Millionen Euro kostet die Erweiterung des Kindergartens in Ober-/Niederlangen. „Kinder sind uns lieb und teuer“, so betonen es die Bürgermeister der Gemeinden Oberlangen und Niederlangen, Georg Raming-Freesen und Hermann Albers.

An dem in Trägerschaft der kath. Kirchengemeinde St. Laurentius Ober-/Niederlangen befindlichen Kindergarten wird ein Neubau mit drei Krippengruppen angebaut. Bisher befindet sich eine Krippengruppe im Bestandsgebäude, eine weitere ist im Container untergebracht. Im Bestandsgebäude wird eine Mensa errichtet, um eine bedarfsgerechte Verpflegung der Kinder zu gewährleisten.

Notwendig wird diese Baumaßnahme, weil auch in Oberlangen und Niederlangen die Nachfrage nach Kita- und Kindergartenplätzen stark gestiegen ist. Die Verantwortlichen hoffen, dass im Herbst 2021 der Betrieb aufgenommen werden kann. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf über 2 Mio. Euro. Finanziert wird sie aus Mitteln des Landes Niedersachsen, des Landkreises Emsland und des Bistums Osnabrück. Den Löwenanteil tragen allerdings die Gemeinden Oberlangen und Niederlangen. Für beide Gemeinden ist der Neubau des Kindergartens die größte Investition in ihrer Geschichte.