Impfwoche im Landkreis Emsland verlängert

Veröffentlicht am 02.08.2021

Impfquote durch gezielte Aktionen weiter steigern

Impfwoche ohne Anmeldung wird verlängert – verschiedene Aktionen vor Ort geplant

Aktuell liegt die Quote der Erstimpfungen im Emsland bei 67,01 Prozent, vollständig geimpft sind inzwischen 53,31 Prozent der Emsländerinnen und Emsländer. Damit liegen die Werte zwar spürbar über dem Bundesdurchschnitt (61,3 Prozent erstgeimpft, 50,9 Prozent vollständig geimpft; Stand 28.07.2021), zum Schutz aller ist es trotzdem unerlässlich, diese Quote kontinuierlich und deutlich zu steigern. Angesichts der nunmehr hohen Verfügbarkeit aller Impfstoffe haben sich niedrigschwellige Impfaktionen ohne vorherige Anmeldung als effektives Mittel erwiesen, deshalb steht für die kommenden Tage erneut eine ganze Reihe derartiger Angebote auf dem Programm der Impfteams.

Zuletzt konnten bereits verschiedene Sonderimpfaktionen erfolgreich durchgeführt werden, in den Impfzentren etwa eine Kinderimpfaktion mit rund 400 Impfungen. Auch die Impfwoche ohne Anmeldung, bei der von Montag bis Donnerstagabend mehr als 1300 Erstimpfungen erfolgt sind, ist auf sehr gute Resonanz gestoßen und wird daher bis auf Weiteres verlängert: Die Impfzentren in Lingen (Emslandhallen) und Papenburg (Forum Alte Werft) sind also weiter jeweils von 9 bis 12:30 Uhr sowie von 13:30 bis 16:30 Uhr für spontane Erstimpfungen geöffnet, eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.
Gute Erfolge konnten zuletzt auch die mobilen Impfteams im Rahmen von Sonderimpfaktionen verbuchen – etwa in Dörpen (160 Erstimpfungen) oder mit einer betriebsinternen Impfaktion für Mitarbeitende der Meyer-Werft sowie deren Partnerfirmen (ca. 380 Impfungen).

Weitere niedrigschwellige Impfmöglichkeiten werden daher in den kommenden Tagen in den emsländischen Kommunen angeboten: So gibt es beispielsweise vor dem Heimspiel des SV Meppen (Samstag, 31.07.) am Stadion von 11 bis 14 Uhr die Möglichkeit, sich unkompliziert impfen zu lassen. Am Montag, 02.08., erfolgt von 10 bis 13 Uhr eine Impfaktion an der Hochschule Osnabrück am Campus Lingen. Ebenfalls am kommenden Montag ist ein mobiles 2 Impfteam in der Aula der Grundschule Werlte (Hilligenweg 48, 49757 Werlte) von 9 bis 16 Uhr im Einsatz. Am Dienstag, den 4. August, können sich Impfwillige im Familienzentrum in Sögel (Prinzenkamp 1, Sögel) von 9 bis 16 Uhr impfen lassen. In der Stadt Haren wird am Mittwoch, den 5. August, von 9:30 bis 12 Uhr am Rathaus ein Impfangebot unterbreitet, von 14 bis 16 Uhr werden Impfungen bei der Tafel im evangelischen Gemeindezentrum angeboten.

Die verschiedenen Angebote beziehen sich auf Erstimpfungen, erhältlich sind in der Regel alle derzeit zugelassenen Impfstoffe, da die Zahl der verfügbaren Impfdosen die Zahl der Impfwilligen inzwischen deutlich übersteigt. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich, mitzubringen ist lediglich ein Ausweisdokument bzw. Lichtbildausweis und – sofern vorhanden – der Impfausweis. Eine Impfung von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren kann in Begleitung eines Erziehungsberechtigten und nach Beratung ebenfalls erfolgen.